Biergarten Jockel (Innenraum), Ratiborstr. 14c, Berlin-Kreuzberg
(Google Maps)
15:00
Liebe Freundinnen und Freunde des runden Leders,
in nicht einmal drei Monaten wird die Fußball-WM in Katar beginnen. Vorfreude will sich trotzdem nicht einstellen, denn noch immer sind die Lebens- und Arbeitsbedingungen der meisten migrantischen Arbeiter:innen dort katastrophal. Die Rosa-Luxemburg-Stiftung hat daher im September eine zweiwöchige Speakers Tour organisiert, auf der Arbeiter, Aktivist:innen und Gewerkschafter:innen von ihren Erfahrungen in Katar berichten. Gemeinsam mit ihnen haben wir eine Auftaktveranstaltung vorbereitet, zu der wir Euch herzlich einladen möchten.
 
Mit sportlichen Grüßen
Larry (Gesellschaftsspiele e.V.)
Auftaktveranstaltung der Speakers Tour
Reclaim the Game! WM22 Katar: Foulspiel mit System
Keine Fußball-WM, wo Gewerkschaften verboten sind!
 
  
Sonntag, 18. September 2022, 15 Uhr
Biergarten Jockel (Innenraum), Ratiborstr. 14c, Berlin-Kreuzberg
  
Die bevorstehende Fußball-Weltmeisterschaft in Katar macht seit Jahren negative Schlagzeilen. Vor allem wegen der elenden Lebens- und Arbeitsbedingungen migrantischer Arbeiter*innen, die schon Tausende das Leben gekostet haben. Wir haben Aktivist*innen und Gewerkschafter*innen aus Nepal und Kenia eingeladen, die von ihren Erfahrungen auf den WM-Baustellen und von ihren Kämpfen um menschenwürdige Lebens- und Arbeitsbedingungen berichten.
 
Anschließend wollen wir diskutieren: Wie können hiesige Gewerkschaften, Menschenrechtsorganisationen und Fußballfans sie dabei unterstützen? Wie können wir Druck auf DFB und FIFA machen, um zu verhindern, dass noch einmal sportliche Großereignisse in Länder vergeben werden, wo Gewerkschaften verboten sind? Welche Kriterien sind dafür zu entwickeln und welche rote Linien zu ziehen?
 
Eine Veranstaltung von der Rosa-Luxemburg-Stiftung und Gesellschaftsspiele e.V. 
 

Programm

  1. Gesprächsrunde: Von Katar berichten
Malcolm Bidali: ehemaliger migrantischer Arbeiter in Katar und Mitgründer von Migrant Defenders, Kenia
 
Binda Pandey: Vertreterin des nepalesischen Gewerkschaftsdachverbands (GEFONT) bei der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO)
 
Jeevan Taramu: Arbeiter und Berater der Zweigstelle des GEFONT in Katar
 
Krishna Shresta: Arbeiter und Vertreter des nepalesischen Migrant Workers Network in Katar
 
Jeevan KC: Mitglied Migrant Workers Network in Katar und Supervisor auf den Baustellen in Katar
  1. Gesprächsrunde: Solidarität und ethische Kriterien
Katja Müller-Fahlbusch: Amnesty International Deutschland
 
Dietmar Schäfers: Bau- und Holzarbeiter Internationale BHI
 
Pascal Meiser: DIE LINKE
 
Stephan Lahrem: Gesellschaftsspiele e.V.
Moderation: Fanni Stolz (Rosa-Luxemburg-Stiftung, Referentin Gewerkschaftliche Erneuerung)
Materialien und weitere Informationen zur Speakers Tour unter